Telefon: 02152 89872-10 | Fax: 02152 89872-19 (Wachtendonker Str. 38) | Telefon: 02152 89872-20  | Fax: 02152 89872-29 (Pestalozzistraße)

Sprach- und Leseförderung


DaZ- / Sprachförderung

Die Sprachförderung für Muttersprachler und Nichtmuttersprachler spielt eine wichtige Rolle für die sprachliche Entwicklung der Schülerinnen und Schüler. Darum findet indirekte Sprachförderung zu jeder Zeit in allen Fächern statt.

Manche Schülerinnen und Schüler benötigen aber eine zusätzliche Sprachförderung, da sie erst vor einigen Jahren oder Monaten zu uns nach Deutschland gekommen sind und die deutsche Sprache völlig neu erlernen mussten bzw. immer noch müssen. Manche Kinder an unserer Schule sprechen außerdem zuhause gar kein Deutsch, aber dafür eine oder mehrere andere Sprachen. Auch einige dieser Schülerinnen und Schüler benötigen eine zusätzliche Förderung im Deutschen. Darum gibt es an der Gesamtschule Kempen spezielle DaZ-Stunden (DaZ = Deutsch als Zweitsprache). In diesen Stunden werden die kommunikativen Kompetenzen (Sprechen, Schreiben, Hören und Lesen) geschult; Grammatik wird wiederholt und eingeübt, für den Unterricht und den Schulalltag wichtige Wörter und Begriffe werden gelernt.

In den Jahrgängen 5 bis 7 finden die DaZ-Stunden parallel zum Religions- und PP-Unterricht statt. So können SuS, die weiter gefördert werden sollen und möchten, zwei Stunden pro Woche ihre Deutschkenntnisse ausbauen. In den Jahrgängen 8-10 wurden ES-Kurse für die DaZ-Förderung eingerichtet, die auch zwei Stunden pro Woche in jedem Jahrgang umfasst. Sollten manche Kinder und Jugendliche darüber hinaus noch weitere Förderung benötigen, werden sie zusätzlich in Kleingruppen gefördert.


Ansprechpartnerin

Ann-Kathrin Hartlieb
Telefonnummer: 02152-89872-20

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Leseförderung

Die Fähigkeit zu lesen spielt nicht nur im privaten Leben eine enorm wichtige Rolle. Lesefähigkeit ist eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen für schulischen und somit späteren beruflichen Erfolg. Die Ergebnisse der PISA-Studien in den vergangenen Jahren haben jedoch gezeigt, dass viele Schülerinnen und Schüler in dem Bereich besonders große Probleme haben. Darum haben wir uns als Schule dazu entschieden, besonders viel Wert auf die Leseförderung zu legen.

In Jahrgang 5 wird zu Beginn des Schuljahres ein Lesetest, das Salzburger Lesescreening, durchgeführt. Auf Basis der Ergebnisse werden die Kinder in Gruppen eingeteilt: Der Großteil der Klasse erhält eine Leseförderstunde pro Woche im Klassenverband, ganz schwache Leserinnen und Leser werden in einer kleinen Gruppe intensiv gefördert. In Jahrgang 6 wird die Lesestunde für alle im Klassenverband weitergeführt.

Es gibt ein Lesecurriculum für die Jahrgänge 5-7. Hier lernen unsere Schülerinnen und Schüler spielerisch verschiedene Lesemethoden und -strategien kennen, die sie einüben und auch im Schulalltag und in allen anderen Fächern einsetzen können. Gleichzeitig ist uns auch wichtig, dass Schülerinnen und Schüler Freude am und beim Lesen haben. Die Kinder dürfen sich darum selbst Bücher zum freien Lesen aussuchen und können mit der Beantwortung von Fragen im Onlineportal Antolin Punkte sammeln und am Ende des Schuljahres einen Lesepreis gewinnen.

Zusätzlich zur Leseförderung in Klassen 5-7 gibt es Leseaktionen, die über das Schuljahr verteilt sind: Es gibt schulweite Lesestunden, in denen die gesamte Schule liest. Einmal im Jahr kommen Vorleser und/oder Autoren zu Besuch. Vorlesewettbewerbe, Lesetandems und Lesepatenschaften sind weitere Beispiele für die Leseförderung an unserer Schule.

Wir kooperieren mit der Stadtbücherei Kempen, wo die SuS einen kostenfreien Ausweis erhalten und an einer Führung teilnehmen. Auch die eigene Schulbücherei ist ein wichtiger Lernort.


Ansprechpartnerin

Ann-Kathrin Hartlieb
Telefonnummer: 02152-89872-20

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Förderung bei Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS)

Für den LRS-Unterricht an unserer Schule haben wir auf der Grundlage des LRS-Erlasses (Förderung von Schülerinnen und Schülern bei besonderen Schwierigkeiten im Erlernen des Lesens und Rechtschreibens, RdErl. d. KM vom 19.7.1991) ein Konzept entwickelt. Einige Kollegen aus der Fachschaft sind im Besitz eines LRS-Trainer-Scheins und darüber hinaus erhalten wir Unterstützung vom Lerntherapeutischen Institut aus Aachen.

Unser Konzept soll darüber Auskunft geben, wie wir die betroffenen Schülerinnen und Schüler LRS-spezifisch fördern, um ihnen Strategien für den Alltag beizubringen, die ihren Nachteil ausgleichen. Gleichzeitig helfen wir ihnen, eventuelle Versagensängste abzubauen oder zu vermeiden.


Ansprechpartnerinnen

Anna Nolte
Telefonnummer: 02152-89872-10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nina Wähning
Telefonnummer: 02152-89872-10

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Informationen
Adresse
  • Gesamtschule Kempen
  • Wachtendonker Str. 38
  • 47906 Kempen
Kontakt
  • Tel.:

    +49 (0)2152 89872-10

    Wachtendonker Str. 38
  • Tel.:

    +49 (0)2152 89872-20 

    Pestalozzistraße
  • E-Mail

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!