Wahlpflichtbereich

Organisation des Wahlpflichtbereichs

Die APO-S I sieht in der Stundentafel für die Gesamtschule vor, dass der Wahlpflichtunterricht (kurz: WP) im 6. Jahrgang beginnt. Es besteht eine Wahl zwischen mehreren Fächern, von denen eines verpflichtend belegt werden muss. Das WP-Fach an der Gesamtschule ist neben Deutsch, Englisch und Mathematik das 4.Hauptfach. Dies bedeutet, dass das WP-Fach wichtig für den Abschluss der SchülerInnen sein wird, sowohl den Notendurchschnitt betreffend als auch die Ausgleichsmöglichkeiten von Noten.

Die Schulkonferenz der Gesamtschule Kempen hat beschlossen, den Wahlpflichtunterricht zwar im 6. Jahrgang mit den (zweiten) Fremdsprachen Niederländisch und Französisch zu beginnen, mit den anderen Lernbereichen Arbeitslehre, Naturwissenschaften sowie Darstellen und Gestalten aber erst ein Jahr später einzusetzen. Die Stundentafel wird dabei in allen Fächern entsprechend der Vorgaben der Ausbildungsordnung erfüllt.

Alternative zu Niederländisch und Französisch im Jahrgang 6

SchülerInnen, die nicht Niederländisch oder Französisch wählen, erhalten eine zweistündige zusätzliche Förderung in Englisch, Deutsch oder Mathematik oder eine Forderung in Mathematik.

In kleineren Lerngruppen werden die SchülerInnen entsprechend ihrer Stärken und Schwächen gefördert und gefordert. LehrerInnen haben so die Chance, sich einzelnen SchülerInnen intensiver zu widmen.

Es ist uns durch dieses Modell möglich, SchülerInnen für eine Fremdsprache zu gewinnen, die von den Sprach-Lehrkräften für geeignet gehalten werden, sich diese weitere Fremdsprache aber nicht zutrauen.

Sollten die SchülerInnen mit ihrer Sprachwahl nicht zufrieden sein oder durch eine weitere Fremdsprache überfordert sein, können sie im Jahrgang 7 problemlos mit einem anderen Fach starten.

Informationen zu WP ab Jahrgang 6

Informationen zu WP ab Jahrgang 7